Intern
    FORMOsA

    Plattform 2: Neue Innovative Techniken zur Diagnose und Therapie der Sarkopenie


    Ziele dieser Plattform (strategische Bedeutung, Innovationscharakter)

    In dieser Plattform sollen neue innovative technische Methoden zur Charakterisierung / Diagnostik und zur Therapie der Sarkopenie in Kooperation mit der produzierenden Industrie entwickelt, implementiert und in ersten Pilotprojekten konzeptionell validiert werden. Aufbauend auf diesen Arbeiten können die beteiligten Industriepartner die neuen Verfahren nach Abschluss des Projektes über die Erstellung von Prototypen bis zur Marktreife weiterentwickeln. In Bezug auf die Diagnostik der Sarkopenie liegen die innovativen Schwerpunkte im Bereich der 3D-Bildgebung insbesondere mit MRT und in Bezug auf die Therapie im Bereich Elektromyostimulation, Vibration, und Orthetik. Die neuen innovativen Diagnostikkonzepte sollen mit Hilfe etablierter Therapien initial und im Verlauf von Interventionen in Pilotprojekten evaluiert werden. Dabei werden exemplarisch verschiedene Erscheinungsformen der Sarkopenie abgebildet: Sarkopenie bei Osteoporose, Sarkopenie bei rheumatischer Arthritis, sowie „Sarcopenic Obesity“.


    TP1 Erlangen "3D Bildgebung und -analyse der Muskelmasse und des intramuskulären Fettgehaltes"

    Projektleitung
    Prof. Klaus Engelke, Prof. Wolfgang Kemmler, Prof. Harald Quick
    Industriepartner
    Physiomed, miha bodytech, Siemens)


    TP2 Würzburg "Entwicklung neuer MRT-Sequenzen zur Diagnose der Sarkopenie der paravertebralen Muskulatur und Optimierung einer Orthese zum Einsatz in Männern mit Osteoporose"

    Projektleitung
    Prof. Franz Jakob
    Wissenschaftspartner
    Dr. Lothar Seefried
    Industriepartner
    Medi, Servier, Predia


    TP2B Würzburg "Evaluation des GAITRite Ganganalysesystems zur Diagnostik der Sarkopenie"

    Projektleitung
    Dr. Michael Schwab, Prof. Peter Schneider
    Wissenschaftspartner
    Prof. Franz Jakob, Dr. Lothar Seefried
    Industriepartner
    Rölke Pharma


    TP3 Nürnberg "Entwicklung der Ganzkörper-Elektromyostimulation (WB-EMS) zur Anwendung in übergewichtigen älteren Frauen mit Mobilitätseinschränkung zur Vermeidung oder Therapie von Sarcopenic Obesity"

    Projektleitung
    Prof. Klaus Engelke, Prof. Cornel Sieber, Prof. Bollheimer
    Industriepartner
    Nutricia, Siemens


    TP4 Erlangen "Entwicklung neuer MRT-Sequenzen zur Darstellung der entzündungs-assoziierten Sarkopenie der Hand und der Verfolgung des Therapieerfolgs durch Vibration zur Kräftigung der Handmuskulatur und Verbesserung der Handfunktion in Patienten mit Rheumatoider Arthritis"

    Projektleitung
    Prof. Georg Schett, Prof. Klaus Engelke
    Industriepartner
    Siemens