Intern
    FORMOsA

    Plattform 1: Grundlagenforschung Sarkopenie

     

    Die Ziele dieser Plattform sind

    1. Herstellung und Charakterisierung von präklinischen Modellen zur Diagnostik und Therapie der Sarkopenie in ihren unterschiedlichen Spielarten, und

    2. Entwicklung und Erprobung mehrerer medikamentöser und multimodaler Therapie-Strategien im präklinischen Setting mit einem Fokus auf Follistatin

    Zusammenfassend werden therapeutische Verfahren mit konventioneller Applikation (Injektion mit freisetzungs-steuernden Materialien / Konstrukten) und unter Verwendung eines neuartigen Bio-Delivery-Device entwickelt, um die medikamentöse Therapie der Sarkopenie zu studieren.

     

     



    TP1 Erlangen „Charakterisierung von Sarkopenie und Osteopenie bei chronischer Entzündung im präklinischen Setting"

    Projektleitung
    Prof. Dr. Georg Schett



    TP2 Nürnberg „Einfluss AMPK-modifizierender Substanzen auf die Entstehung von Sarkopenie“

    Projektleitung
    Prof. Dr. Cornel Sieber, Prof. Dr. Cornelius Bollheimer



    TP3 Würzburg „Präklinische Entwicklung einer Therapie der Sarkopenie mittels Follistatin und davon abgeleiteten Proteinen (Bio-Delivery-Device und intelligente Pharma-Freisetzungssysteme)“

    Projektleitung
    Prof. Dr. Franz Jakob
    Wissenschaftspartner
    Prof. Dr. Heike Walles, Prof. Dr. Torsten Blunk, Prof. Dr. Jürgen Groll, Prof. Dr. Lorenz Meinel
    Industriepartner
    Novartis, Polymaterials, PAN-Biotech, Gilyos



    Das TP3 ist in vier Arbeitspakete (Work Packages) aufgeteilt, die Kompetenz im genetic Engineering, im Tissue Engineering, in derMaterialwissenschaft und in der Bioreaktor-Technologie erfordern.

    Die in den vier WP beteiligten WissenschaftlerInnen sind:
    Prof. Dr. Franz Jakob, PD Dr. Regina Ebert, Prof. Dr. Maximilian Rudert, Prof. Dr. Torsten Blunk, Dr. Petra Bauer-Kreisel, Prof. Dr. Heike Walles, Prof. Dr. Jürgen Groll, Prof. Dr. Lorenz Meinel, Prof. Dr. Rainer Meffert, Dr. Sönke Frey, Dr. Lars Eden

    Industriepartner
    Novartis, PAN-Biotech, Polymaterials, Gilyos



    TP 4 München: "Generierung präklinischer Modelle zur Sarkopenie und Etablierung von Zelltherapieverfahren"

    Projektleitung
    PD Dr. A. Aszodi, Prof. H. Clausen-Schaumann, Prof. A. Schilling, Prof. Dr. Eckhard Wolf
    Industriepartner
    Integion, Livimplant, Harvest, PAN-Biotech

    Kontakt

    Lehrstuhl für Orthopädie
    Brettreichstraße 11
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 803-0
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Brettreichstraße 11